Blue electric car 3D asset in Enscape Asset Library

Top-Visualisierungstools für 3D-Modelle, Rendering-Materialien und vieles mehr!

Real-Time-Visualisierung ist zu einem wesentlichen Bestandteil des Designprozesses für Firmen und Designer aus der ganzen Welt geworden. Um ein Design in einer Visualisierung wirkungsvoll zu vermitteln, muss man auf die kleinen Details achten: die lebensechten Materialien, maßgeschneiderte 3D-Modelle oder die virtuelle 360°-Tour, die Ihre Kunden in ihr zukünftiges Gebäude versetzt.

Die Frage lautet: Wo finden Sie die Ressourcen, die Sie zur Verbesserung Ihrer Visualisierungen benötigen? Der schiere Umfang der Auswahl kann uns mitunter überwältigen – daher haben wir eine Liste mit Ressourcen für die Suche oder Erstellung von 3D-Modellen und Materialien sowie anderen hilfreichen Tools zusammengestellt, wobei viele von ihnen von Top-Enscape-Nutzern empfohlen werden.

Erstklassige 3D-Modelle jederzeit verfügbar

Um Ihre Visualisierung zum Leben zu erwecken, kommt es oft auf die Modelle an, die Sie in Ihr Design einfügen – die passenden 3D-Modelle für das Rendering zu finden, kann über den Erfolg eines Bildes entscheiden. Aber bei der Anzahl an Projekten, die Sie im Arbeitsalltag bewältigen müssen, haben Sie wahrscheinlich nicht die Zeit, Autos, Sofas, Bäume oder Straßenlaternen zu finden, die zu Ihrem Design passen. Zu unserem Glück gibt es hervorragende Sammlungen hochwertiger Modelle – hier sind unsere Top-Tipps.

TurboSquid

Bei TurboSquid finden Sie über 800.000 hochwertige 3D-Modelle zum Verkauf. In den zahlreichen Kategorien finden Sie ein Modell für jede Situation und jedes Projekt - von Tieren und Naturmodellen über Einrichtungsgegenstände und Möbel bis hin zu Fahrzeugen, Lebensmitteln und industriellen Elementen. Die einzelnen Modelle und Modellpakete haben individuelle Preise – so können Sie einfach nur das kaufen, was Sie wirklich brauchen. Die Schnittstelle erleichtert Ihnen die Suche – Sie können nach Preis, Dateiformat, Polygonanzahl und sogar nach Modellen filtern, die speziell für das Real-Time Rendering erstellt wurden. TurboSquid bietet auch eine große Auswahl an kostenlosen Modellen an, damit Sie sich ein besseres Bild machen können, bevor Sie ein kostenpflichtiges Modell kaufen. Probieren Sie das Angebot aus – es ist für jeden etwas dabei!

TurboSquid Office 3D Assets


CGTrader

CGTrader ist ein Marktplatz und eine Community für 3D-Modelle, wo Sie eine Vielzahl von bezahlten und kostenlosen 3D-Modellen finden. Die Modelle werden von freiberuflichen Designern, Unternehmen und Hobby-3D-Modellbauern entworfen und verkauft. Die Modelle werden einzeln oder in Paketen verkauft. Auf der Website finden Sie häufig Sonderangebote oder Rabatte. Die große Auswahl an Dateiformaten können Sie auch nach Preis und Polygonanzahl filtern. CGTrader verfügt auch über Sammlungen von 3D-Modellen mit niedriger Polygonanzahl, die eigens für die Real-Time-Nutzung erstellt wurden. Angesichts einer Auswahl von buchstäblich Hunderttausenden von Modellen werden Sie wahrscheinlich etwas Passendes finden – aber für den Fall, dass Sie nicht fündig werden, können Sie über CGTrader einen freiberuflichen Designer damit beauftragen, ein 3D-Modell nach Ihren Vorstellungen zu entwerfen.

Beispiele für cgtrader watercraft 3D-Modelle


Quixel Megascans

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal Modelle von Quixel Megascans gesehen, ohne es zu wissen. Seit 2011 hat dieses Unternehmen für Umgebungsscans eine Datenbank mit Hunderttausenden von Scans aufgebaut, die regelmäßig in Film, TV und Videospielen zum Einsatz kommen – zum Beispiel im Marvel-Film Black Panther von 2018 und in den Videospielen Red Dead Redemption 2 und Cyberpunk 2077, um nur einige zu nennen. Die Modelle sind im wahrsten Sinne preiswürdig: Die Dschungelbuch-Verfilmung von 2016 erhielt den Oscar für die besten visuellen Effekte für die Regenwaldumgebung, die aus Quixel-Scans erstellt wurde. Mit Lizenzen ab 19 USD pro Monat können Sie diese hochwertige Datenbank nutzen, um wahrlich filmreife Visualisierungen zu erstellen.

Beispiele für Quixel Megascans Props 3D-Assets


Globe Plants

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich bei Globe Plants um eine Modellbibliothek mit dem Schwerpunkt Pflanzen- und Baummodelle. Wenn Sie Visualisierungen für einen Kunden entwerfen und erstellen, ist es von enormer Bedeutung, dass Sie die örtlich vorkommenden Pflanzenarten berücksichtigen. Mit Globe Plants können Sie Ihre Visualisierungen in der Realität verankern, indem Sie aus einer großen Auswahl an Vegetation für jede Region der Erde wählen. Sie können zusammengestellte Pakete kaufen oder nur die einzelnen Pflanzen, die Sie benötigen. Wenn Globe Plants die von Ihnen gesuchten Pflanzenarten nicht im Angebot hat, können Sie direkt über die Website maßgeschneiderte Modelle bestellen, die „renderfertig“ produziert werden können. Und das Beste daran: Sie verfügen bereits über eine große Sammlung von Modellen, die speziell für die Verwendung mit der Custom-Asset-Library von Enscape zusammengestellt wurden.

Beispiele für Globe Plants 3D-Pflanzenmodelle  Revit und Enscape


Enscape Asset Library

Wenn Sie das Real-Time-Visualisierungs-Plug-in von Enscape verwenden, dann kennen Sie hoffentlich schon die Asset Library von Enscape. Diese handgefertigte Bibliothek enthält eine große Auswahl an 3D-Modellen, die Sie direkt in Ihre Projektdatei und Ihre Renderings einfügen können. Die Modelle sind hochleistungsfähig, aber mit niedriger Polygonanzahl, wodurch Ihr Modell leicht bleibt und Sie den High-End-Look erhalten, den Sie für realistische Visualisierungen benötigen.  

Enscape Asset Library

Eigene 3D-Modelle erstellen

Modelle herunterzuladen, geht ganz schnell und einfach. Manchmal will man aber die Ärmel hochkrempeln und sich selbst ein Modell nach den eigenen Vorstellungen bauen. Wenn Sie eher ein Do-it-yourself-Typ sind, sehen Sie sich die von unseren Nutzern empfohlenen Top-Softwares an. Die Softwares sind sicherlich etwas komplexer, aber wenn Sie etwas Zeit investieren und lernen, eigene 3D-Modelle zu bauen, dann können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen!

Blender

Blender gibt es seit 1994 und gilt als eine der führenden kostenlosen Open-Source-Modellierungssoftwares für 3D-Modelle. Sie können damit 3D-Modelle erstellen und sie in einer Vielzahl von Dateitypen exportieren, darunter FBX, DXF und OBJ. Sie können damit auch bereits vorhandene 3D-Modelle für die Verwendung mit der Custom-Asset-Library von Enscape vorbereiten. Auf der Blender-Website finden Sie eine ausführliche Dokumentation zu den Funktionen und Merkmalen der Software. Falls Sie Support benötigen, finden Sie in den von der Community erstellten Tutorials und im Diskussionsforum die notwendige Unterstützung.

Mit Blender eigene Asset-Modelle erstellen


Autodesk 3ds Max

3ds Max ist eine 3D-Grafik-Software, mit der Sie Animationen, Spiele, Bilder – und natürlich auch 3D-Modelle – erstellen können. Mit Versionen, die bis in das Jahr 1988 zurückreichen, gehört die Software seit Jahrzehnten zu den Standardprogrammen für die 3D-Modellierung. Das Programm ist derzeit nur mit Windows kompatibel, aber in 8 Sprachen verfügbar. Für 3ds Max gibt es außerdem eine Vielzahl von Plug-ins, die das Modellieren noch einfacher machen. Kostengünstig ist die Software nicht gerade, aber es gibt eine Testversion zum Ausprobieren, bevor Sie sich für ein Abonnement entscheiden.

Ein 3D-Modell in 3dsmax erstellen


Autodesk Maya

Das oft mit 3ds Max verglichene Maya ist eine Grafikanwendung, mit der benutzerdefinierte 3D-Modelle erstellt werden können. Das Programm wurde vielfach in der Videospiel- und Filmproduktion eingesetzt. Das damalige Mutterunternehmen Alias|Wavefront erhielt für die Entwicklung der Software einen Technical Achievement Oscar. Die Software wurde in Filmen wie Avatar, Findet Nemo, Avengers: Infinity War und Herr der Ringe: Die zwei Türme eingesetzt. Maya ist für Windows, Linux und OSX verfügbar und ist preislich vergleichbar mit 3ds Max. Es gibt jedoch auch eine kostengünstigere, abgespeckte Version der Software mit dem Namen Maya LT.

3D-Modelle in Maya erstellen

3D-Rendering von Materialien und Texturen

Materialien und Texturen sind immer ein heißes Thema bei der Visualisierung und bilden das Fundament für lebensecht aussehende Renderings. Mit diesem Thema haben wir uns schon früher beschäftigt und werden es in Zukunft sicherlich wieder tun – einen Rückblick auf bereits vorgestellte Websites finden Sie in diesen beliebten Blogbeiträgen:

Schauen wir uns zwei neue Ressourcen für das Rendering von Materialien und Texturen an, die wir bisher noch nicht vorgestellt haben.

ambientCG

ambientCG bietet derzeit über 1500 kostenlose Materialien zum Herunterladen an. Es werden ständig neue Materialien hinzugefügt. Jeder Materialdownload enthält alle notwendigen PBR-Maps und ist in verschiedenen Auflösungen erhältlich. Die umfangreiche Sammlung enthält alle gängigen Materialkategorien wie Holz, Kacheln, Stein, Metall, Stoff und mehr. Alle Materialien sind nahtlos aufeinander abgestimmt. Die Materialien sind unter der Universallizenz Creative Commons CC0 1.0 völlig kostenlos erhältlich – d. h., Sie können sie sogar für kommerzielle Projekte verwenden.

Kostenlose ambientcg2 Materialien herunterladen


A23D

A23D ist aus A2 Virtual Reality hervorgegangen, einem Unternehmen aus dem Bereich der virtuellen, erweiterten und gemischten Realität. Sie haben die umfangreiche Bibliothek von Materialien, die sie für ihren eigenen Gebrauch erstellt haben, übernommen und stellen sie nun im Rahmen eines kostenpflichtigen Abonnements zur Verfügung. Die einzelnen Materialien werden mit mehreren Maps geliefert und sind in verschiedenen Auflösungen erhältlich. Die Preise schwanken zwischen 6 und 19 USD im Monat. Damit haben Sie Zugang zu über 40.000 hochwertigen Texturen.

a23d Materialien und Maps

Eigene benutzerdefinierte Materialien erstellen

Wenn Sie gerne kreativ sind oder mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild Ihrer Materialien haben möchten, können Sie Ihre eigenen Materialien von Grund auf erstellen. Benutzerdefinierte Materialien können den Ausschlag geben, wenn Sie Ihre Visualisierung an eine reale Szene oder an ein reales Umfeld anpassen möchten. Für das Erstellen eigener Materialien stehen Ihnen zahlreiche Tools zur Verfügung – sehen wir uns ein paar davon an.

Adobe Substance 3D Designer und Sampler

Adobe 3D Substance Designer

Adobe Substance 3D Designer
Substance 3D Designer und Substance 3D Sampler sind zwei verschiedene Softwares, mit denen Sie Ihre eigenen Materialien und Texturen erstellen können. Dabei müssen Sie aber auf wesentliche Unterschiede achten. Enscape-Anwendungsingenieur Kaj Burival beschreibt Substance 3D Designer wie folgt: „Es handelt sich um eine knotenbasierte visuelle Programmierung – aus allen möglichen Inputs von Grundmustern und viel Mathematik erstellt man echte Materialien von Grund auf. Wie von Zauberhand.“ Designer ist hochspezialisiert und etwas komplexer aufgebaut, aber wenn Sie Zeit investieren, können Sie echt beeindruckende Ergebnisse erzielen.


Substance 3D Sampler ist die etwas einfachere Version von Designer. Anstatt das Material von Grund auf neu zu erstellen, können Sie ein Foto einer vorhandenen Oberfläche nehmen, z. B. den Stoff Ihrer Couch oder eine Kachel Ihres Badezimmerbodens, und daraus schnell ein nahtloses, kachelfähiges Material mit allen erforderlichen Textur-Maps erstellen.

Adobe Substance 3D Sampler

Außerdem bietet die Anwendung kostenlose Filter für die Materialien sowie den Export des Materials in der gewünschten Auflösung. Wenn Sie keine Zeit haben, sich mit Substance 3D Designer zu beschäftigen, aber eine Kamera besitzen, lohnt es sich, Substance 3D Sampler auszuprobieren. Eine genauere Aufstellung der Unterschiede zwischen den beiden Softwares finden Sie in der umfangreichen Dokumentation von Adobe hier.


Material Maker

Wenn Sie generell Interesse daran haben, das Erstellen eigener Materialien von Grund auf zu erlernen, aber nicht gleich in ein Adobe-Abonnement investieren möchten, können Sie den Material Maker ausprobieren. Material Maker ist ein kostenloses Designtool zur Erstellung von PBR-Materialien, das viele der Funktionen von Substance 3D Designer bietet und in vielerlei Hinsicht genauso gut wie diese Anwendung funktioniert. Für die Nutzung ist das Einrichten eines Kontos erforderlich, aber damit ist der Download kostenlos. Direkt auf der Homepage finden Sie ein Tutorial für den Einstieg sowie umfangreiche Dokumentation. Es gibt sogar ein Subreddit und einen Discord-Server, wo Sie sich mit anderen Nutzern über Ihre Arbeit austauschen und Tipps und Tricks finden können.

Herstellung von Materialien in Material Maker


Besondere Erwähnung verdient: Blender

Wir haben Blender bereits weiter oben erwähnt, als es um die Erstellung eigener 3D-Modelle ging, aber die Anwendung verdient auch an dieser Stelle eine kurze Erwähnung. Blender kann nämlich auch zum Erstellen eigener Materialien verwendet werden und verfügt über einen ähnlichen Funktionsumfang wie Substance 3D Designer. Der größte Unterschied dabei: Blender ist kostenlos.

Andere nützliche Design- und Visualisierungstools

Abgerundet wird unsere Liste nützlicher Ressourcen für Design und Architekturvisualisierung durch Tools und Softwares, die aus Sicht von Enscape-Nutzern das CAD- oder BIM-Design-Management spürbar erleichtern.

Skatter für SketchUp

Es wird kaum jemanden überraschen, dass Skatter unsere Liste der nützlichen SketchUp-Erweiterungen anführt. Der äußerst populäre und weit verbreitete Skatter ist seit seiner Einführung im Jahr 2016 ein Liebling der SketchUp-Nutzer. Das von dem Architekten Thomas Hauchecorne und dem renommierten 3D-Künstler Ronen Bekerman entwickelte Plug-in gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Projekt mit nur wenigen Klicks mit einem beliebigen Modell zu malen. Ganz gleich, ob Sie den Bereich rund um ein Gebäude mit Vegetation bedecken, eine belebte Straße kreieren oder einen Raum mit Einrichtungsgegenständen und Möbeln bestücken möchten – mit Skatter können Sie Ihre Modelle ganz einfach platzieren.

Beispiel für SketchUp Skatter


Transmutr für SketchUp

Das Team, das auch Skatter herausgebracht hat, hat ein weiteres unverzichtbares Tool für SketchUp-Nutzer entwickelt: Transmutr. Vielleicht haben Sie die Situation schon einmal erlebt: Sie haben Modelle, die Sie Ihrem SketchUp-Projekt hinzufügen möchten, können aber nicht, weil das Dateiformat nicht nativ kompatibel ist. Mit Transmutr können Sie verschiedene Modellformate zur Verwendung in SketchUp konvertieren. Sie können damit auch Proxy-Modelle erstellen, sodass Ihre Projektdatei klein bleibt und die Leistung dadurch gesteigert wird. Es stehen noch viele weitere großartige Funktionen zur Verfügung, die Sie hier im Detail kennenlernen können.


Lands Design

Lands Design ist ein Landschaftsplanung-Plug-in für Rhino – mit dieser Anwendung können Sie schnell Gärten, Wälder oder Grünflächen für Ihr Projekt anlegen und Renderings mit Enscape erstellen. Wenn Sie ein bestimmtes, bereits vorhandenes Gebiet oder Gelände zu Ihrem Projekt hinzufügen möchten, können Sie mit Lands Design das Gebiet scannen und importieren. Hierfür müssen Sie lediglich einen Standort auf einer Satellitenkarte auswählen. Wenn Sie noch Modelle benötigen, um die selbst erstellte Landschaft zu füllen, bietet Lands Design über 8000 2D- und 3D-Pflanzen an. 

Lands Design for Rhino and Enscape


3DVista

3DVista ist ein Multimedia-Softwarepaket, mit dem Sie hochinteraktive virtuelle 360°-Rundgänge erstellen können. Mit Medien wie 360°-Panoramen, Videos, eingebetteten Sounds und anklickbaren Hotspots können Sie eine immersive Umgebung schaffen, die Sie online oder offline mit anderen teilen können. Die Software ist mit Panoramen von allen 360°- und Spiegelreflexkameras kompatibel, sodass Sie auch Rundgänge erstellen können, die sich aus realen Räumen und visualisierten Projekten zusammensetzen. In ihrem YouTube-Kanal finden Sie zahlreiche Einstiegsvideos.

3dvista für interaktive virtuelle Touren

Fazit

Die Architekturvisualisierungs-Ressourcen auf dieser Liste empfehlen wir Ihnen dringend, sie sind aber nur die Spitze des Eisbergs – wenn Sie selbst recherchieren, werden Sie neue und spannende Anwendungen und Websites finden, mit deren Hilfe Sie Ihre Visualisierungen enorm verbessern werden.

Sie haben noch nichts Passendes gefunden? Besuchen Sie unser Forum und tauschen Sie sich mit echten Enscape-Nutzern aus. Kennen Sie eine interessante Website, die wir nicht auf unserer Liste erwähnt haben? Teilen Sie es uns hier mit!

Mit Enscape3D gerendertes Gebäude

Visualisieren Sie
Ihr Design im Handumdrehen
mit Enscape

Kostenlos testen
Enscape 3.2 600x600

Abonnieren Sie unseren Blog

Erhalten Sie sich die besten Tipps und Artikel direkt in Ihrem Posteingang!