Working remotely with Enscape and HP Anware
Petr Mitev

Petr Mitev

Veröffentlicht: Oktober 11, 2022  •  3 Min. Lesezeit

Jetzt endlich von überall aus kreieren, innovieren und visualisieren

Design braucht Zeit, denn der Prozess ist aufwendig. Kreativität kann jederzeit auftreten – mit Enscape ist es für Designer, Architekten und ihre Kunden einfacher, Projekte in Form von vollständig gerenderten Walk-Throughs zu visualisieren und jede Änderung an einem Gebäudemodell sofort nachzuvollziehen.

Änderungen in Real-Time vorzunehmen und zu kommunizieren kann schwierig sein, wenn der Designer nicht im Büro ist und keinen Zugriff auf die entsprechenden Anwendungen, Designdateien und Computerressourcen hat. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich das Arbeitsumfeld in den letzten Jahren drastisch verändert hat: Immer weniger Mitarbeitende sitzen den ganzen Tag im Büro.

Als Designer/in oder Architekt/in pendeln Sie wahrscheinlich regelmäßig zwischen Zuhause, Ihrem Büro und den Standorten der Kunden hin und her. Dabei ist es nicht einfach, einen ständigen Zugriff auf die Anwendungen und Designdateien zu haben. Sie benötigen einen leistungsstarken Rechner mit einer erstklassigen GPU sowie genügend Arbeitsspeicher, um Revit oder andere BIM-Anwendungen auszuführen.

Ob im Büro oder unterwegs, die passende Remote-Desktop-Konfiguration ist entscheidend für Produktivität und Sicherheit, insbesondere für diejenigen, die Real-Time-Visualisierung und virtuelle Realität nutzen, um kreative Designs zum Leben zu erwecken.

Remote-Arbeit mit Enscape und HP Anyware

Seit der Fusion von Enscape mit Chaos Anfang 2022 ist es unser Ziel, den besten einheitlichen Visualisierungsworkflow anzubieten. Wir haben verschiedene Remote-Desktop-Softwarelösungen ausprobiert und sind überzeugt, dass Enscape-Nutzer von der zusätzlichen Sicherheit und Freiheit von Remote-Arbeit profitieren werden, die eine solche Technologie bieten kann.

Enscape nimmt seit Juli am Evaluierungsprogramm von HP teil und hat dabei alles getestet – von der Lizenzierung bis hin zur Benutzerfreundlichkeit und dem Benutzererlebnis. Dabei sticht die Lösung HP Anyware* hervor. Designer und Architekten haben damit eine stabile Verbindung zu den benötigten Ressourcen und können unabhängig vom Standort produktiv und kreativ arbeiten.

Sicheres Streaming vom Host zum Endnutzergerät

Wichtig ist, dass man einen sicheren und geschützten Zugriff auf einen äußerst leistungsfähigen Rechner hat. HP Anyware nutzt das PCoIP®-Protokoll, um hochinteraktive Desktop-Anzeigen zwischen nahezu jedem Host (Cloud, Rechenzentrum, Edge, Workstation) und Endnutzergerät (PC, Mac®, Laptop, Tablet) zu streamen, ohne dass die Daten jemals das sichere Netzwerk verlassen. Angesichts der zunehmenden Sensibilisierung von Unternehmen und Kunden für die Notwendigkeit von Datensicherheit ist dieser Aspekt bei der Bewertung von Remote-Desktop-Optionen unbedingt zu berücksichtigen.

HP Anyware wurde speziell für Enscape-Benutzer entwickelt, damit diese von Real-Time-Rendering, kristallklaren Renderings und nahtloser Interaktivität profitieren können. Und Ihre vertraulichen Projektdaten sind stets sicher – zwischen dem Remote-Arbeitsrechner und Ihrem lokalen Bildschirm werden nur Anzeigeinformationen in Form von verschlüsselten Pixeln übertragen.

Bei Enscape wurde HP Anyware von den Enscape-Teams IT, Application Engineering, Product Management und Software Development getestet. Nach einer ganzheitlichen Bewertung bin ich zuversichtlich, dass HP Anyware nicht nur eine Lösung für die Remoteworkflows der Enscape-Benutzer ist, sondern dass unsere Software auch aus technischer Sicht wie beabsichtigt funktionieren wird.

Testen Sie Enscape und HP Anyware bei der Autodesk University

Die Autodesk University findet vom 27. bis 29. September in New Orleans statt. Wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen. Bei dieser Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, Enscape (Stand AE550) und HP Anyware (Stand CON100) persönlich zu testen.


*HP Anyware erfordert einen Netzwerkzugang. HP Anyware unterstützt Host-Umgebungen mit Windows®, Linux® und MacOS® sowie Endnutzergeräte mit Windows, Linux, MacOS, iOS®, Android® und Chrome OS®. Weitere Informationen zu den Systemanforderungen für die Installation von HP Anyware finden Sie in den Administrationsleitfäden unter: https://docs.teradici.com/find/product/cloud-access-software. HP Anyware verwendet das PCoIP®-Protokoll für die Kommunikation zwischen dem Host und dem Endbenutzergerät.

 

Mit Enscape3D gerendertes Gebäude
Visualisieren Sie
Ihr Design im Handumdrehen
mit Enscape
Kostenlos testen
Enscape 3.2 600x600
Teilen
Petr Mitev
Petr Mitev

Petr Mitev ist Vice President der Visualization Product Group bei Enscape und verfügt über Erfahrungen in den Bereichen Architektur sowie Web- und Softwareentwicklung. In seiner Freizeit ist Petr gerne in der Natur – Wandern, Kajakfahren, Reisen und Hobbyfotografie gehören zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.