Architectural Grass in Enscape

Top-Tipps für das Rendern von Gras in Enscape

Das Rendern von Gras war schon immer eine Herausforderung in der Visualisierung von architektonischen Entwürfen, insbesondere für den durchschnittlichen Designer, der nicht auf die Erstellung von computergenerierten Grafiken spezialisiert ist.

In früheren Zeiten konnte man höchstens eine Bump-Map anwenden und die Einstellung maximieren, damit der Boden nicht völlig flach aussah.

Aber irgendwann kam Enscape ins Spiel. Mit dem automatischen Hinzufügen von dreidimensionalem Gras innerhalb der fotorealistischen Real-Time-Rendering-Engine und der Kontrolle über Höhe und Höhenvariation der Grashalme änderte sich alles. Nun ist Enscape einen Schritt weiter gegangen – mit der Version 2.8 können Sie animiertes Gras und Vegetation in Ihre Szenen einbauen!

Jedes Material in Revit, SketchUp, Rhino, Vectorworks oder ArchiCAD, bei dem das Wort „Gras“ im Namen vorkommt, wird standardmäßig als dickes, dreidimensional aussehendes Gras in Enscape gerendert. Selbst in den kleinen Vergleichsbildern unten ist der gewaltige Unterschied leicht zu erkennen.

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Einzelheiten der Gras-Rendering-Funktion in Enscape, wobei der Schwerpunkt auf Revit und SketchUp liegen wird.

Flaches Gras in Revit, BeispielFlaches Gras in Revit

Gras – Pflanzenmaterial in Revit3D-Gras-Funktion in Enscape

Gras in EnscapeNahansicht der 3D-Gras-Funktion in Enscape

Hier sehen Sie ein paar von mir erstellte Bilder, die enorm vom realitätsnahen und natürlich wirkenden Gras profitieren. Alle Bilder wurden mit Enscape gerendert und keins davon wurde nachbearbeitet.

Gras in einem VerkehrsprojektGras in einem Verkehrsprojekt

Gras in einem LandschaftsplanungsprojektGras in einem Landschaftsplanungsprojekt

Darüber hinaus sieht Gras in Real-time-Präsentationen und -Videos großartig aus. Schauen Sie sich diesen kurzen Videoclip mit ansprechendem 3D-Gras an.


Gras-Rendering in Revit

Mit Autodesk Revit können wir hervorragende Ergebnisse in Enscape erzielen, indem wir verschiedene Materialien für die Definition von Gras einsetzen. Schauen wir uns an, wie das funktioniert und welche Optionen wir haben.

Grashöhe

Wenn Sie realitätsgetreu aussehendes Gras in Ihrem Modell sehen möchten, muss die Option Grass/Carpet Rendering (Gras/Teppich-Rendering) im Dialogfeld General Settings (Allgemeine Einstellungen) von Enscape angekreuzt sein. Im Namen von einem oder mehreren Revit-Materialien müssen die Schlüsselwörter Gras, kurzes Gras, hohes Gras oder wildes Gras vorkommen.

01 Grass_General Settings_1

Tipp: Die Bilder in diesem Beitrag sind mit Enscape-Assets wie Menschen, Bäumen, Sträuchern, Löwenzahn, einem Basketball und einem Fahrzeug ergänzt. Diese Elemente sind alle ohne Aufpreis in Enscape enthalten.

In den nächsten Beispielbildern können Sie die verschiedenen Grasstile direkt miteinander vergleichen.

Normales Gras in RevitRevit-Material mit dem Schlüsselwort „Gras“ im Namen

Kurzes Gras in Revit und EnscapeRevit-Material mit dem Schlüsselwort „kurzes Gras“ im Namen

Hohes Gras in Revit und EnscapeRevit-Material mit dem Schlüsselwort „hohes Gras“ im Namen

Wildes Gras in Revit und EnscapeRevit-Material mit dem Schlüsselwort „wildes Gras“ im Namen

Je nach Schlüsselwort, erhalten Sie unterschiedliche Arten von Gras:

  • Gras: Grashalme mittlerer Höhe
  • Kurzes Gras: Grashalme kleinerer Höhe
  • Hohes Gras: Grashalme größerer Höhe
  • Wildes Gras: Große Grashalme unterschiedlicher Höhe

TIPP: Bei den Schlüsselwörtern wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden, aber Sie können die Reihenfolge nicht ändern, d. h. „Gras hoch“ ist für Enscape nicht dasselbe wie „hohes Gras“.

Grasfarbe

Da Enscape die dem Material zugeordnete Farbe oder Textur abbildet, sind interessante Ergebnisse möglich. Ich verwende diese Textur schon seit einer Weile. Die subtilen Farbvariationen ergeben in Enscape ein ansprechendes 3D-Gras. Die Textur wurde aus einem größeren hochauflösenden Luftbild erzeugt.

Grass_Natural                                                Textur, die ich häufig für die Grasmaterialtextur verwende

Wie im folgenden Bild zu sehen ist, habe ich die Texturgröße auf 120 Quadratfuß eingestellt. Dadurch ist die Strukturierung in Enscape innerhalb des Bildes aufgrund der Skalierung nicht zu erkennen. Sie dürfen gerne mit der rechten Maustaste auf diese Textur klicken und sie speichern, um sie in Ihrem Projekt auszuprobieren.

Grasmaterial, Browser

Hier sehen Sie die Ergebnisse in Enscape. Beachten Sie, dass die Farbe nicht einheitlich ist. Dies erzeugt einen optischen Effekt, der in der Realität durch Trockenheit verursacht wird. Das Ergebnis ist also naturnäher, falls Sie dieses Erscheinungsbild anstreben.

Grastextur mit unregelmäßiger Farbe

Mit der oben gezeigten Textur gerendertes Gras

Grass Texture Used With Irregular Color 02

Mit der oben gezeigten Textur gerendertes Gras

Grasarten

Schauen wir uns jetzt an, wie wir spezifische, in der Realität vorkommende Grasarten erzeugen. Sie werden sehen, wie einfach das geht.

Grasarten

Schauen Sie sich zuerst die Grasarten des oberen Bilds an: Centipede, Bermuda, St. Augustine und Zoysia.

Das Bild habe ich gefunden, als ich im Internet nach „Grasarten“ gesucht habe. Anschließend habe ich das Bild geschnitten (im Ausschnitt war nur die gewünschte Grasart zu sehen, ohne Text oder Linien) und als separates Bild gespeichert. Bei einer Texturgröße von ca. 20-30 cm Breite und 10-13 cm Höhe wurden die unten gezeigten Ergebnisse erzeugt. Natürlich würden größere Muster, die sich als Kachel einsetzen lassen, bessere Ergebnisse liefern und in Revit realitätsnäher aussehen, sofern die Option „Realistic View“ (Realistische Ansicht) genutzt wird.

Hier sehen Sie die Ergebnisse meines Grasarten-Experiments in Enscape:

Gras: CentipedeGrasart: Centipede

Gras: BermudaGrasart: Bermuda

Gras: St AugustineGrasart: St. Augustine

Gras: Zoysia

Grasart: Zoysia

Tipp: Gras ist nicht für die Anwendung auf überwiegend vertikalen Oberflächen vorgesehen, da die Grashalme in der Regel vertikal und nicht senkrecht zur Oberfläche stehen würden.

Schauen wir uns aus Neugier einmal an, wie die beiden Standard-Grasmaterialien von Revit in Enscape aussehen – das sind die Materialien, die mit der Software installiert werden. Der Unterschied ist groß. Das Material mit dem Namen „Gras“ ist eigentlich zu dunkel. Das andere Material ist besser, aber immer noch nicht ganz passend. Und das Aussehen ändert sich mit der Beleuchtung, also muss auch die Albedo berücksichtigt werden; wenn man die reale Grundfarbe eines Materials einstellt, entstehen realistischer aussehende Grafiken bei verschiedenen Lichtverhältnissen.

Standard-Grasmaterial von Revit

Standard-Grasmaterial von Revit

Standard-Pflanzenmaterial von Revit

Standard-Pflanzenmaterial von Revit

Wie Sie sehen, stehen uns vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, um Gras in Revit darzustellen. Von den Techniken, die im nächsten Abschnitt über SketchUp erläutert werden, können einige auch in Revit angewendet werden. Revit verfügt jedoch nicht über die präzisen Schieberegler für Höhe und Höhenvariation.

TIPP: Wenn das Gras durch den Boden oder den Gehbereich in Revit ragt, legen Sie ein „Building Pad“ unter dem Boden/Gehbereich ein, um die Oberseite der Topo-Oberfläche in diesem Bereich auszustanzen.

Gras-Rendering in SketchUp

Wenn wir mit SketchUp arbeiten, stehen uns alle für Revit besprochenen Optionen zur Verfügung – und sogar noch ein paar mehr!

Aufgrund des Enscape-orientierten Material-Editors und der Möglichkeit, benutzerdefinierte Proxy-Objekte zu platzieren, exportieren Designer manchmal ihre Revit-Modelle nach SketchUp, um das Rendering in dieser Anwendung abzuschließen.

Für meine SketchUp-Beispiele habe ich das Modell Walled Garden with Rock Waterfall heruntergeladen, das von JBJDesigns erstellt wurde.

02 Grass_SketchUp Materials_1

Beachten Sie, dass im Dialogfeld „Enscape-Materials“ (Enscape-Materialien) unter „Type“ (Typ) Grass (Gras) eingestellt ist und zwei Schieberegler am unteren Bereich zur Verfügung stehen: Height (Höhe)  und  Height Variation (Höhenvariation).

Sie können Ihren ausgewählten SketchUp-Materialtyp ganz einfach über das Drop-down-Menü auf „Grass“ (Gras) einstellen. Die Graseinstellungen sind nur sichtbar, wenn die Grasart auf „Grass“ (Gras) eingestellt ist. Stellen Sie mit dem Schieberegler für die Höhe ein, wie lang die Grashalme sein sollen. Mit dem Schieberegler für die Höhenvariation variieren Sie die Höhe und Größe der Grashalme. Je größer die Höhenvariation ist, desto „wilder“ wird Ihr Gras wachsen. Wenn Sie ein gleichmäßigeres Erscheinungsbild wünschen, stellen Sie den Schieberegler auf einen niedrigen Wert ein.

Beim Einstellen des Materials über das Schlüsselwort wird die Grasart automatisch auf „Grass“ (Gras) gesetzt, weil im SketchUp-Materialnamen das Wort „Grass“ (Gras) vorkommt. Bei Bedarf können wir den Namen aber auch manuell ändern. In diesem Modell gab es einige Materialien, bei denen die Wörter „Vegetation“ (Vegetation) und „Grass“ (Gras) im Namen vorkamen. Diese Materialien sind standardmäßig auf Vegetation (Vegetation) eingestellt, sodass ich entweder den Namen ändern oder die Art manuell ändern musste ... Ich habe mich für letztere Option entschieden.

Variation der Grashöhe

Grashöhe (0,50,100) und Grasvariation (auf Null gesetzt)

Beispiele im Sport

Wenn Sie Sportstadien oder Sportplätze für Bildungseinrichtungen planen, werden Sie über die außergewöhnlichen Ergebnisse staunen, die mit Enscape möglich sind! Nach einer schnellen Suche auf 3D Warehouse hatte ich ein hochwertiges Modell des Gillette-Stadions von Cleveland Rocks gefunden, das ich für diesen Anwendungsfall verwenden konnte.

In diesem SketchUp-Modell hat jede Grasfarbe ein anderes Material. Für die einzelnen Materialien habe ich einfach die Grasart auf „Grass“ (Gras) eingestellt und die Schieberegler für Höhe und Variation auf Null gesetzt. Und das war’s! Fünf Minuten, nachdem ich das Modell geöffnet hatte, konnte ich schon in einem fotorealistischen Modell in Echtzeit navigieren, selbst wenn ich die Tageszeit umstellte.

Verschiedene Grasmaterialien zur Definition des Sportplatzes

Verschiedene Grasmaterialien zur Definition des Sportplatzes

Hier sehen Sie eine durch verschiedene Grasfarben definierte Nahaufnahme des Logos.

Best Practices Grass in Architectural Design-18Detailansicht des mit Grasmaterialien definierten Logos

Das von Enscape erzeugte hochwertige Gras sieht auch bei Kamerafahrten großartig aus. Sehen Sie sich dieses lebhafte hochauflösende Video an, das ich aus dieser Szene erstellt habe:


Animiertes Gras

Schließlich werden mit Enscape 2.8 animiertes Gras und Vegetation eingeführt, wodurch Szenen noch realistischer werden. Mit der Möglichkeit, Windstärke und -richtung zu steuern, werden Landschaftsszenen in Walk-Throughs, Videos und sogar in der virtuellen Realität zum Leben erweckt. Ich kann es kaum erwarten, diese neue Funktion zu erkunden. Sie soll noch diesen Monat offiziell eingeführt werden!

Animiertes Gras, Beispiel

Fazit

Es ist wirklich beeindruckend, solche eindrucksvollen Ergebnisse für die Visualisierung von Gras in einer Real-time-Rendering-Engine sehen zu können, die darüber hinaus einen Livelink zu unserer bevorzugten 3D-Modellierungsumgebung bietet. Und wenn Sie denken, dass Gras in diesen Standbildern verblüffend aussieht, ziehen Sie die Oculus Rift, HTC Vive oder Windows Mixed Reality an und Sie werden über die Bilder der virtuellen Realität staunen. Das ist eine beeindruckende, einprägsame Erfahrung für Kunden und Stakeholder.

Wenn Sie sich inspirieren lassen möchten, schauen Sie sich die Projekte anderer Kunden in der Visualisierungsgalerie von Enscape an. Wenn Sie Enscape noch nicht ausprobiert haben, laden Sie jetzt die Anwendung kostenlos herunter und testen Sie sie in Revit, SketchUp, Rhino und/oder ArchiCAD. Wenn Sie sich noch im Studium befinden, können Sie von der kostenlosen Studenten-Lizenz profitieren.

Enscape kostenlos testen

Mit Enscape3D gerendertes Gebäude

Visualisieren Sie
Ihr Design im Handumdrehen
mit Enscape

Kostenlos testen
Enscape 3.2 600x600

Abonnieren Sie unseren Blog

Erhalten Sie sich die besten Tipps und Artikel direkt in Ihrem Posteingang!